BIGU, Fasten sich von QI und Prana ernähren oder Lichtnahrung, wie fängt man an?

Liebe Freund*innen der gesunden Ernährung, ich empfehle das Bigu 2x pro Jahr.
Bigu ist Fasten nach der Traditionellen Chinesischen Medizin und heißt: Ohne Getreide. Die Grundidee ist schon sich von QI (kosmischer Lebenskraft ) zu ernähren.

Aber so streng, wie bei der Lichtnahrung nach Jasmuheen ( Buch: Lichtnahrung: Die faszinierende Geschichte von Jasmuheens persönlicher Reise und ihrer Umstellung auf reine Lichtnahrung zum Erhalt des physischen Körpers!Diese uralte und doch bahnbrechend neue Möglichkeit wird inzwischen von vielen Menschen praktiziert. Die Freiheit der Wahl und Unabhängigkeit von den Nahrungsreserven der Welt stellt für viele Menschen eine neue Ebene der Meisterschaft über sich selbst dar. Dabei sollte beachtet werden, dass der beschriebene 21-tägige Prozess der Umstellung auf Lichtnahrung für Menschen ohne entsprechende Vorbereitung Gefahren birgt!  )
ist, ist Bigu nicht!
Beim Fasten gibt es die “Hardcore” Variante (für Fortgeschrittene) das Wasserfasten und die “SOFT VERSION”, die ich Euch hier vorstelle:


Ich bevorzuge 2x pro Jahr im Frühjahr und Herbst BIGU


Es gibt auch andere Varianten, Fasten mit Tee, Säften das gehört aber nicht zum BIGU der Traditionellen Chinesischen Medizin.
Wichtig ist, du musst dich wohlfühlen und das Bewusstsein entwickeln, dir etwas Gutes zu tun, und das tust Du auch.


Beim BIGU wird nur vegan gegessen (was ich eh seit Jahren tue) und kein Getreide, kein Ersatzprodukte (Tofu, Seitan…)
Dünne Gemüsesuppen, grüne Smoothies zum Frühstück und heißes, abgekochtes Wasser sind erlaubt.
Tee und Säfte sind verboten, wie auch zuviel Obst.

Salat darf man essen, aber nur mittags.
Aus Sicht der TCM kühlt Salat das Qi ab, sprich die Milzenergie.
das verhindert freien Fluß von Qi (Lebenskraft)
Für zu großen Hunger dürft ihr Trockenfrüchte und Nüsse in kleinen Mengen, auch gebratenes Gemüse zum Mittag.
Das heißt, Frühstück und Mittag, wer kann lässt das Abendessen ausfallen.
oder nimmt eine leichte Gemüsebrühe zu sich.
In der TCM und im Arjurveda trinkt man zur Entgiftung heißes Wasser, das bitte gern in Maßen und am Besten gesegnet, wie auch die Nahrung und tägliche Meditation, Spaziergänge, genügend Schlaf und Sonnenlicht sind unbedingt empfehlenswert

EINFACH MAL WIEDER PAUSE MACHEN, RUNTERFAHREN, ATMEN ein und aus ganz entspannt, drücken Sie ihre RESETTASTE , OM

Buddha meditation
Meditiere, gib dem Buddha in Dir Raum

Ein wichtiger Punkt für jedes Fasten ist, in den basischen Bereich zu kommen. Es gibt auch das Basenfasten. Generell ist eine basische Ernährung von Vorteil und erstrebenswert.
Basenfasten ist eine milde Fastenform, bei der man sich ein bis vier Wochen lang nur von ganz bestimmten Lebensmitteln( basischen Lebensmitteln) ernährt. Man sich dabei satt essen darf, man braucht keine Kalorien zählen, es kommt zu einem gründlichen Reinigungs- und Entschlackungseffekt.
Der Säure-Basen-Haushalt ist ein komplexes Regelsystem im menschlichen Körper. Seine wesentliche Aufgabe ist es, den Blut-pH-Wert konstant zwischen 7,35 und 7,45 zu halten.

Woher kommen Säure und Basen? Sie entstehen beide als Abbauprodukte im Stoffwechsel, also in jeder Zelle. Bei der basischen Ernährung bilden sich unter anderem Entzündungsherde zurück.
Eine starke Übersäuerung (Azidose) ist eine lebensbedrohliche Entgleisung des Säure-Basen-Haushaltes. Dabei sinkt der Blut-pH-Wert unter 7,35, zum Beispiel bei Diabetes Mellitus.
Emotiomnale Faktoren tragen auch dazu bei. Sind sie oft sauer? dann wird es unter Umständen auch das Blut und Entzündungsherde setzen sich auf ein saures Milieu.


Nahrungsmittel, Lebensumstände und Genussmittel , die den Körper übersäuern sind:

  • Alkohol
  • Zigaretten
  • Zucker
  • Teigwaren
  • Fleisch
  • Vollkorn, Haferflocken
  • Reis
  • eiweißhaltige Diäten
  • exzessiver Sport
  • auch Stress macht ein saures Milieu im Körper
  • Chronische Entzündungen
Termine bei Naturheilpraxis Doris Seedorf Bremen Heilpraktikerin
Naturheilpraxis Doris Seedorf


Mit Dankbarkeit essen im Herzen für das was Mutter Erde uns schenkt.

Lebensmittel, die man generell meiden sollte:

  • Brot insbesondere Weizen
  • Butter
  • Magarine
  • Zucker
  • Fleisch
  • zuviel Obst ( auch davon kann eine Fettleber kommen)
  • Salat bis 17:00
  • Belastete Lebensmittel (Chemie und Farb,- und Konservierungs-stoffe)

Es ist gut dazu Akupunktur, Reflexzonenmassagen und Qigong zu machen.
Tägliche Seelenhygiene durch Meditation
Gerne helfe ich Euch dabei, ruft einfach an!
Gesundes Essen, Gesundheit stärken, gesund werden und auch noch abnehmen
Ach ja, Bio Essen ist natürlich empfehlenswert.
Firmen, wie: Demeter, Bioland, Rapunzel usw…
Bitte nachhaltig! Saisonal und regional.


Bioessen muss nicht teuer sein
Es gibt tolle Alternativen!
Ich bin zum Beispiel bei Abakus einer Art Food Coop für Bio Essen, dort kannst Du günstig einkaufen.
Es gibt auch noch andere Bio Food Coops, mach dich schlau…

Möchtest Du mehr über den Hintergrund von Lichtnahrung wissen?
Dann empfehle ich dir die Bücher von Jasmuheen und den wunderbaren film:
Am Anfang war das Licht

Lichtnahrung ist nur etwas für echte YOGIS, Leute die schon lange meditieren und seit Ewigkeiten Vegetarier*innen und Veganer*innen sind

Wichtig ist, das du die Nahrung liebst und deinen Körper auch.

ESSE mit FREUDE

dein Energiekörper mit Chakren
Einfache, energetische Meditationen für jeden Tag dein Energiekörper wird es dir danken


Zur Zeit sehe ich immer wieder , das essgestörte Menschen sich hinter Veganismus und Vegetarierismus verstecken. Das ist nicht sinn der Sache.
Unser Bewusstsein sollte stets unser wohl im äuge behalten

  • für den Körper
  • die Chakren
  • die Gesundheit
  • unser Wohlbefinden
  • Lebenskraft, Prana, Qi
  • Selbstliebe
  • und alles hat eine Wirkung auf das große GANZE

Segne dich, Deinen Körper, dein Essen, Dein Leben

Gerne helfe ich Dir dabei und gerne empfehle ich dir auch die BIGU Seminare der YIxue von WEI LING YI
Schau dir auch gerne mal den Film an…
Ich begleite Fastenkuren, auch bei:
Magen Darm Störungen, irritables Colon, Allergien, Fructoseintoleranz, Glutenintoleranz, Essstörungen… bekomme eine gesunde Einstellung zum Essen mit hochwertigen Lebensmitteln und Fasten-Phasen zur Entgiftung.
Unterstütze das mit: QIGONG und MEDITATION
Gerne unterstütze ich Dich dabei

Herzlichst
Doris Seedorf Heilpraktikerin aus Bremen auch online, falls du in einer anderen Stadt wohnst.

Doris Seedorf schenkt einen Lotus
Doris Seedorf schenkt einen Lotus

Hier der Trailer