Der Heilige Garten der Achtsamkeit in Bremen

Ihr Lieben, wir haben hier ein spirituelles Garten Projekt geschaffen.
Meditation und achtsames Gehen für den Frieden
, Energetisierung in die Erdgitternetze

Mit 2 wunderbaren Kursen von mir, haben wir einen Platz, den heiligen Garten der Achtsamkeit geschaffen in Bremen Walle, dort gibt es ein Labyrinth von Pan zur Ehrung der Natur und der Naturwesen, sowie jetzt neu (Juni 21) eine Spirale.
Das Projekt ist in Zusammenarbeit mit Damanhur entstanden, der größten spirituellen Stadt in Europa.
Die Spirale wurde auch von Damanhur aktiviert, sowie unser Labyrinth.
Damanhur hat sich neben Kunst, Ökologie, selfische Therapie, spiritueller Arbeit, neue Formen der Schule usw…. auch sehr intensiv mit Spiralbau beschäftigt.
In Damanhur gibt es die unterschiedlichsten Spiralen für diverse Lebensthemen
Unsere Spirale scheint Musik und Tanz zu lieben
Hier zeige ich Dir ein Foto unserer Spirale im Entstehungsprozess
Wir sind sehr glücklich diesen Platz geschaffen zu haben.
Seit 30 Jahren bin ich Heilerin.
Heilung findet zu allererst bei uns selbst statt dann beim Nächsten und dann beim Planeten.
Es gibt dazu einen schönen Film: Das blaue Juwel. Wie manfrau ein Planetary Healer wird und warum das erstrebenswert ist.
(Info: Es gibt immer alle 2 Jahre ein Filmfestival in Deutschland für neue ökologische, nachhaltige, spirituelle Filme. Die Filme sind großartig: Awake 1, Awake 2, Kundalini, Wasser, Kristalle, schaut Euch das mal an, die Seite heißt Comic Angel Award…)


Wir haben nur eine Erde und die ist nur geborgt, für unseren Aufenthalt hier und für die nachfolgenden Generationen.
Schützen wir sie.

#EARTHLOVE, #SPIRALLOVE, #beAWARE, #PROPHEZEIUNGderMAYAS

Zum Verständnis:
Seit den 80iger Jahren werden in Damanhur und mittlerweile auch weltweit Spiralen aus den unterschiedlichsten Steinen angelegt, die auf spezielle Weise aktiviert werden, um direkt mit kosmischen Kräften verbunden zu sein. Über das Begehen dieser Spiralen können wir lernen, uns wieder mit den Zyklen des Makro- und Mikrokosmos zu verbinden und mit uns, anderen und dem Leben in Einklang zu kommen. Wir können sie zum Ausgleichen unseres Energiefelds, für Meditationen sowie Übungen zur Erweiterung und Verfeinerung der Wahrnehmung nutzen. Die am Ort anwesenden Kräfte, der eigene ausgerichtete Gedanke und die Form der Spirale wirken zusammen und bauen ein ganz spezielles Energiefeld auf. Jede Spirale hat ihren ganz eigenen Charakter und kann auf spezifische Funktionen ausgelegt sein und ihre kosmischen Verbindungen können die erforscht werden.
Die Verwendung von Spiralen


Die Spirale als Symbol, verbindet den Mikrokosmos mit dem Makrokosmos und ist daher ein hervorragendes Instrument zur Meditation. Die Spirale ist in unserem Universum eine grundliegende Struktur der Natur (von der DNA bis zur Galaxis).
Schon antike Kulturen haben die Spirale als magisches Symbol benutzt und so konnte z.B. das Durchlaufen einer Spirale, oder das Tragen von spiralförmigen Gegenständen, Funktionen, die mit dem Leben, Fruchtbarkeit und Spiritualität im Zusammenhang stehen, aktivieren.
Die Spirale ist ein wunderbares Instrument, um Wahrnehmungen des Menschen, die nicht immer vollständig und bewusst wahrgenommen werden, zu erwecken. Wir gehen davon aus, dass jedes menschliche Wesen außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt, die wir zum Beispiel durch das Begehen einer spezifisch orientierten Spirale weiter entwickeln können und so trägt sie dazu bei, das Bewusstsein unserer Wahrnehmungen zu erhöhen.
Wenn wir eine Spirale durchlaufen, dann massiert das unsere feinstofflichen Körper, „sie können sich ausdehnen und durchatmen“ und es macht sie sensibler, energetisch ausgeglichener und als Folge dessen aufnahmefähiger. Es ist wichtig, sich genügend Zeit und Ruhe zu nehmen, wenn wir eine Spirale gehen, um die Schritt für Schritt aufkommenden Eindrücke mit all unseren Sinnen genießen zu können. Im Zentrum, dem energetisch stärksten Punkt der Spirale, hält man für einen Moment inne, um die Wirkung zu spüren, oder Intuition zu erfahren.
Die Spirale wirkt an dem Ort, an dem sie errichtet wird, wie eine Antenne und macht es somit möglich, Informationen auszusenden und zu empfangen. Wer eine Spirale durchläuft kann diese Informationen manchmal direkt, durch Intuitionen, oder auch auf unbewusster Ebene, erhalten, die sich später durch Botschaften in unseren Träume zeigen.
Dank den Spiralen ist es möglich, mit anderen Welten und Dimensionen in Kontakt zu treten und zu kommunizieren, auch mit anderen nicht nur physischen Orten wo aktive Spiralen präsent sind.
(Textauszug: Damanhur)

Doris Seedorf läuft in einer Energie Spirale im garten der Achtsamkeit
Unsere Spirale ist sehr lebendig und aktiv

Das Labyrinth von Pan ist ein Projekt das im Dezember 2020 startete.
Es wurden über Earth Call verschiedene Labyrinthe auf dem Planeten gelegt, die durch das Begehen aktiviert werden. Alle Labyrinthe sind miteinander vernetzt.
Ob in Hawai, auf Mount Shasta, in Damanhur, Wien oder hier in Deutschland (hier gibt es 3 Labyrinthe von Pan) arbeiten alle über Feldenergie, Leylinien, Gitternetze , selfische Aktivierung etc zusammen.
Das Labyrinth zeugt Respekt zur Natur. Unsere geliebte Erde wird ausgebeutet und missbraucht. Ob fracking, Plastik und Verhüllung, Dioxine oder andere Belastungen. Wenn wir heilen wollen, müssen wir auch den Planeten heilen.
Innen und Außen sind ein Spiegel. Daher bauen wir diese Oase der Achtsamkeit im der Erde Liebe und Segen zu schenken.
Das machen wir auch durch Pflanzungen für Insekten, Bodenaktivierung mit EMS (effektiven Mikroorganismen , hier arbeiten wir mit Umweltliebe.org zusammen) oder durch Meditationen und Energiegeräte zur Frequenzerhöhung.


Durch Begehung von Spirale und Labyrinth wird unsere eigene Frequenz erhöht und die des Planeten. Steinkreise sind magisch und sind uns aus alten Zeiten bekannt.

Der bekannteste ist wohl: Stonehenge oder auch Adams Calendar