Energiearbeit (Energy Healing)

Bei meiner Energiearbeit

beginne ich mit Fussreflexzonenmassage, zum Erden, stabilisieren, den Patienten in die Mitte bringen.

So kann ich mir optimal einen Überblick über den Zustand des Körpers und der emotionalen Blockaden verschaffen.

Bei der Massage lasse ich mich intuitiv leiten.

Dann massiere ich: Schulter, Nacken, Kopf und mache eine Energieübertragung an bestimmten Energietoren am Kopf.

Stirnchakra

Es folgt eine Anregung und Aktivierung der Chakren, einhergehend mit einer allgemeinen Harmonisierung vom Körper und feinstofflichem Körper.

Das Energy Healing habe ich selbst entwickelt, in Absprache mit dem Heiler Guruji Mohan aus Indien. der mich schon vor vielen Jahren auf meine Fähigkeiten zur Energieübertragung hinwies und ich mich immer wieder ermunterte im Bereich des geistigen Heilens mehr zu arbeiten.

Energiearbeit

Das Energy Healing kann von bis zu 5 Personen ausgeübt werden.

Es ist eine ganzheitliche Behandlung . sie wirkt auf Geist, Körper und Seele.

Wirkt über: Reflexzonentherapie, Meridianmassage, Entspannungsmassage und Energieübertragung auf das Chakrensystem.

  1. E.H. aktiviert die Selbstheilungskräfte
  2. aktiviert den Stoffwechsel und die Organtätigkeit
  3. regt die Durchblutung an
  4. senkt den Blutdruck
  5. baut Qi (Lebensenergie) auf
  6. baut Stress ab und entspannt
  7. reguliert das Vegetative Nervensystem
  8. aktiviert die Chakren
  9. erhöht die Sensibilität und Wahrnehmungsfähigkeit
  10. und das allgemeine Wohlbefinden


Beschreibung
die Chakren

1 Chakra –  Mūlādhāra (Wurzelstütze) Wurzelchakra, Basischakra, Wurzelzentrum

2 Chakra –  Svādhisthāna (Süße, Liebliche) Sakralchakra, Sexualchakra,

3 Chakra –  Manipūra (Leuchtender Juwel)  Nabelchakra, Nabelzentrum, Milzchakra

4  Chakra – Anāhata (Unbeschädigte) Herzchakra, Herzzentrum

5 Chakra –  Viśuddha (Reinigende) Halschakra, Kehlchakra, Kommunikationszentrum

6 Chakra – Ājñā (Wahrnehmende) Stirnchakra, Drittes Auge, Inneres Auge, Stirnzentrum

7 Chakra –   Sahasrāra (Tausendfache) Kronenchakra, Scheitelchakra, Scheitelzentrum

 Energiekörper

Das Wort Chakra stammt aus dem Sanskrit  und wird übersetzt mit:

Energiewirbel, Energierad.

Die Chakren sitzen im feinstofflichen Körper (Meridiansystem , nah, aber außerhalb der Wirbelsäule).

Das Chakrasystem gibt es in vielen Religionen, Kulturen und Philosophien.

Zum Beispiel: Buddhismus, Hinduismus, Sufismus, Daoismus, Shintoismus, Ayurveda und der TCM.


Auf meiner CD, Chakrameditation, Heile Dich Selbst , Teil 2

Werden Sie angeleitet bei einer 28 minütigen Chakrameditation.

  1. Spacemusik
  2. Aufladung und Ausdehnung der Aura ( elektomagnetisches Energiefeld um den Körper)
  3. Aktivierung der Chakren (löst emotionale und körperliche Blockaden )
  4. Reinigung und Schutz der Chakren (damit der energielevel gehalten wird)
  5. Aufladung Energiekörper (Mehr Lebensenergie und Wachheit)
  6. Rücknahme
    Chakrameditation von Doris Seedorf, 28 Minuten




Schreibe einen Kommentar