Mutter Erde Kulurfestival Dresden 2.Mai. 2015

Aloha
Samstag, 2. Mai 2015
Liebe und Respekt für Mutter Erde
Macht mit, feiert mit
Wir freuen uns auf Euch
Dresden wird bunt
12 Uhr Straßenumzug, hinterher konzerte umsonst und draußen

lotusensemble
Schön, bunt, laut & kreativ – für alle zum Mitmachen!

 

 

 

 

14 Uhr Abschlußfest , große Party mit Musik und Tanz und Kinder Programm

 

Mutter erde kultur feszival in Dresden 2.mai.2015
Ein Festival für den Frieden, für die Anhebung der Frequenz auf Mutter Erde

 

 

 

 

Mit einem Festumzug durch Dresden, Start vom Alaunpark 12:00

Der Umzug dauert ca 2 Stunden bis zum Festplatz und zur
Bühne am  Elbufer

Alle Dresdener und Besucher sind herzlich zum Abschlussfest
mit kostenlosem Bühnenprogramm am Elbufer eingeladen!
Das Festival und der Umzug „Ein liebendes Herz für die Mutter Erde“
bezwecken mehr als nur Toleranz und Akzeptanz für fremde Kulturen –
sie sind ein interaktives Fest aller beteiligten Menschen mit unserer Lebensgrundlage, der Erde.

Die wissenschaftliche Forschung erkennt zunehmend, dass alle Lebewesen
auf unserem Planeten vernetzt sind und über Schwingungen korrespondieren. Engagierte moderne Physiker wie Prigogine, Laszlo und Popp erforschen
diesen ständigen Informationsaustausch und kommen zu dem Ergebnis,
dass das Ganze, die Gesamtheit aller Lebensformen der Träger
unserer Zukunft ist.

Um die Folgen der rücksichtslosen Ausbeutung und Verschmutzung der Erde
wie Klima-Wandel und Katastrophen abschätzen zu können, entwickelten Wissenschaftler das Gaia-Konzept. Gaia ist nach dem griechischen Mythos
die Mutter Erde, der alles Sein, sogar die Götter und der Himmel entstammen.
Mit diesem Ansatz wird die gesamte Biosphäre als ein lebendiger Organismus begreifbar. Das bedeutet, dass alles, was wir tun und was wir denken,
jede Schwingung, Auswirkungen auf die Gesamtheit hat.

Die Globalisierung der Wirtschaft und des geistigen Austauschs geht einher
mit dem Bewusstsein der Gefährdung des gesamten Planeten.
Wir Menschen befinden uns in einer Schicksalsgemeinschaft mit der Erde
und all ihren Lebewesen. Es ist höchste Zeit, Verantwortung für unsere Zukunft
zu praktizieren, indem wir allen Kulturen und Existenzformen Respekt und
Zuwendung schenken.

Die Erkenntnis der Einheit der Schöpfung stellt eine neue Errungenschaft
für die Wissenschaft dar. In den traditionellen Kulturen der Völker hingegen
ist diese Sichtweise ein fundamentaler Bestandteil. Musik und Tanz sind von
jeher die wichtigsten Kommunikationsmittel der Menschen mit der Mutter Erde.

Das Mutter Erde Kulturfestival lässt diese Traditionen wieder aufleben.
Indem wir uns als gleichberechtigte Kinder einer Mutter begreifen,
setzen wir einen Impuls für die Versöhnung der Kulturen und für ein
harmonisches Zusammenleben im Einklang mit der Natur.
Wir senden eine kraftvolle Schwingung des Friedens in die Welt.