VHS OHZ in Kooperation mit dem Krankenhaus Osterholz-Scharmbeck

Ein Gesundheitsseminar aus dem Bereich der Hand -und Gesichtseflexzonentherapie, eine

Kooperation mit dem Kreiskrankenhaus Osterholz-Scharmbeck

Dr WilliamFitzgerald (1872–1942) machte  die  Reflexzonenmassage in Amerika und Europa bekannt.  Er hatte neben schulmedizinischen Kenntnissen auch die, der  indianischer Volksmedizin, wozu Vorstellungen über reflektorische Zusammenhänge und eine Druckbehandlung gehören.

In China, Indien und Ägypten war die Reflexzonentherapie bekannt im Rahmen der Akupressur.

Reflexzonen befinden sich u.a. an den Füßen, den Händen, am Kopf und im Gesicht.

Nurch Reizung von Nervenendpunkten und Meridianpunkten, zum Beispiel bei Reflexzonen am Fuß, werden Organe aktiviert und gereizt, um die Durchblutung und den Stoffwechsel anzuregen. Auf dem Energieweg wird über Energieleitbahnen (Meridiane), die Energie zu den Organen weitergeleitet (Modell aus Sicht der TCM). Reflexzonentherapie regt das Immunsystem an, ist Schmerztherapie und reguliert das Vegetative Nervensystem und die damit verbundenen Organsysteme.

Einige Indikationen der Reflexzonentherapie:

Aktivierung der Selbstheilungskräfte, Schmerztherapie, Verdauungsstörungen, Menstruationsbeschwerden, lymphatische Belastungen, Erkältungskrankheiten, Allergien zur und Entspannung, sowie zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens.




doris43

Termin: 30.10.2010

Uhrzeit: 10.00-17.00

Veranstaltungsort: Kreis Krankenhaus Osterholz Scharmbeck

Anmeldung:

Frau Haar

Fon: 04791 – 962324

Schreibe einen Kommentar